Location: Startseite > Pressedienst > Schuljahr 2013/2014 > Englandfahrt 2014
Sprach-Datei
Einstellungen
Fontsize:
Letzte Änderung
11.12.2017, 07:28

Englandfahrt 2014

Englandfahrt 2014 der Klassen 8d2 / 8e2 vom 26.05 bis 29.05.14 nach London und Brighton


Am Montag, den 26.05 um Punkt 4:15 Uhr, machten wir uns auf den Weg zur Klassenfahrt nach London. Mit dabei waren 3 Lehrer, 28 Schüler der Klassen 8e2 und 8d2.Neben jeder Menge Gepäck hatten wir auch gute Laune mit an Bord und so erreichten wir nach ca.12 Stunden unser Ziel: London.

Nach einer netten Begrüßung durch die Besitzer des kleinen aber feinen Hotels, bezogen wir unsere Zimmer. Anschließend machten wir uns so gegen 16:30 auf den Weg zum London Eye, von dem man eine wunderschöne Sicht über ganz London hat.

Am ersten Tag wurden wir schon um 7 Uhr geweckt, aber dafür gab es ein leckeres Frühstück. Daraufhin machten wir uns fertig, um unser nächstes Ziel anzusteuern: eine tolle Stadtrundfahrt durch London.
Fasziniert von den schönen Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel:
Big Ben, Buckingham Palace, House of Parlament und Tower Bridge
ging es weiter zu Madame Tussaud.
Nicht einmal der Regen konnte uns die gute Laune verderben!

Kaum hatten wir all das besichtigt, steuerten wir schon unser nächstes Ziel an: Brighton. Dort angekommen wurden wir in unsere netten Gastfamilien eingeteilt.
So ging der erste schöne Tag zu Ende.

Der zweite Tag startete wieder mit einem ausgiebigen Frühstück.
Danach brachten uns unsere Gastfamilien zu dem vereinbarten Treffpunkt.
Dann fuhren wir mit unserem Bus zu den Schmuggler Höhlen.
Nach der Besichtigung ging's zum Brighton-Pier.

Am dritten Tag machten wir uns auf den Beachy Head und zu den Seven-Sisters.
Wir wanderten entlang der tollen Klippen. Der Aufstieg erfolgte im Nebel, und oben kam endlich die Sonne hervor, nach der wir uns schon lange gesehnt hatten. So konnten wir ein paar tolle Fotos schießen. Anschließen ging es zum Shoppen nach Brighton. Im Churchill Square gab es tolle Geschäfte in denen wir reichlich Geld ließen. Leider war das schon unser letzter Tag in England.

Freitags, morgens um 8 Uhr brachen wir unsere Heimreise an.
Wir verabschiedeten uns von unseren netten Gastfamilien und bedankten uns herzlich für die nette Gastfreundschaft und Betreuung.
Anschließend ging es auf unsere 12stündige Heimreise.

So gingen für uns unvergessliche Tage voller neuer Erfahrungen und Abenteuer vorüber.
Ein besonderer Dank für ihr Engagement und ihre Geduld gilt unseren
Lehrern Frau Klees, Frau Müller-Harig und Herrn Schröder.
Ein weiterer Dank geht an unseren Busfahrer Olly (schließlich musste so mancher Koffer öfters ein und ausgeräumt werden!)

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »